11.07.2021, Frühsommerputz Folge 5 - Ran an den Ofen!

Keine Angst vor der Ofenreinigung

Der Ofen wird ja gerne mal vernachlässigt und bei vielen sind sicherlich noch die Spuren der letzten Braten unübersehbar. Das ist eigentlich nicht so clever, denn je länger wir warten, um so schwieriger wird die Reinigung. Besser ist es also gleich nach der Nutzung des Backofens zu reinigen. Dann geht es einfach und schnell.

Wir waren jetzt aber ziemlich faul und die Verkrustungen von diversen Braten sind noch da. Für die Reinigung nehmen wir Spüli und Salz. Es gibt noch andere Möglichkeiten, aber dazu vielleicht ein anderes Mal mehr.

Zuerst wärmen wir den Ofen leicht an und versuchen unser Glück mit Spüli und Wasser. Wenn die Krusten sich nicht lösen wollen, kommt Salz zum Einsatz. Einfach auf die Krusten streuen, eine knappe halbe Stunde einwirken lassen und wegwischen. Damit sollten wir Erfolg haben.

Strahlt der Ofen wieder, machen wir uns an das Ceranfeld. Unsere Ausrüstung besteht dazu aus einem Glasschaber und Backpulver. Mit dem Schaber schön gleichmäßig über das Ceranfeld schieben und den groben Schmutz beseitigen. Die Wirkung ist meistens schon gut. Danach mischen wir aus dem Backpulver mit etwas Wasser einen Brei, den wir auf die restlichen Stellen reiben. Dazu verwenden wir einen weichen Lappen. Niemals mit scharfen Mitteln ans Werk gehen. Die Ceranoberfläche ist empfindlich und es können üble Kratzer entstehen.

So, das war es mit unserer kleinen Reihe. Aber wir werden bald mit einer neuen Reihe über die richtige Pflege und Reinigung hier starten.

Ihre RFH Reinigungsprofis



...zurück zur Auswahlseite

Kontakt

Reinigungsfirma Hamburg - Ihre Gebäudereinigung

Sie suchen eine qualitätsbewusste Gebäudereinigung für Hamburg? Kontaktieren Sie uns!

Frank Wulf
Reinigungsfirma Hamburg

Am Dornberg 29
22159 Hamburg

Tel.: +49 40 287 859 43
Fax: +49 40 287 859 44
E-Mail: info@reinigungsfirma-hamburg.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung