Umgang mit Korkfußböden

Bei der Reinigung von Kork empfiehlt es sich komplett auf herkömmliche Reinigungsmittel zu verzichten, sie schädigen den Lack und können sogar in manchen Fällen stark ätzend wirken. Von daher sollte man Korkböden am Besten nur trocken reinigen, sprich staubsaugen oder fegen. Dies allerdings etwas öfter als bei Teppichböden, da der Staub nicht einziehen kann. Ansonsten kann normales Wasser zur Reinigung verwendet werden. Fettspritzer und ähnliche Flecken lassen sich gut von Korkböden abwischen.

Um nun noch einen schönen Glanz und einen langwierigen Schutz zu erhalten, sollte man spezielle Korkreinigungsmittel verwenden, erhältlich in jedem Fachhandel.Das Reiningungsmittel sparsam auf einen Lappen geben und dirket auftragen. Es reicht allerdings vollkommen aus, diesen Vorgang nur einmal jährlich auszuführen.

Nächster Putztipp: Pfeil blau rechts  Kunstfasern richtig pflegen